Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Vortrag auf dem 63. Deutschen Genealogentag

11.09.2011

Kategorie: Nachrichten

Hugenottenkirche Erlangen

Auf dem 63. Deutschen Genealogentag, der vom 9. bis 11. September 2011 in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen stattfand, hielt Dr. Eva-Maria Dickhaut am Samstag, dem 10. September, einen Vortrag unter dem Titel "Ferners noch anzuführen die Ahnen … - Leichenpredigten als Quellen zur...

Beitrag in den Wolfenbütteler Barock-Nachrichten

22.08.2011

Kategorie: Neuerscheinungen

Titelblatt der Wolfenbütteler Barock-Nachrichten, Heft 1/2011

Im aktuellen Heft 1/2011 (Jahrgang 38) der Wolfenbütteler Barock-Nachrichten ist soeben ein Beitrag von Eva-Maria Dickhaut und Jörg Witzel erschienen. Unter dem Titel „Katalogisierung thüringischer Leichenpredigten der Frühen Neuzeit. Ein Zwischenbericht“ werden die Arbeiten am Projekt...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Johann Spangenberg (1484-1550)

„Funffzehen Leichprediget“ – Die erste Leichenpredigten-Postille

01.08.2017

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Titelblatt Funffzehen Leichprediget (Spangenberg)

In Kontrast zu einer an sakramentalem Handeln orientierten Frömmigkeit der Römischen Kirche stellte die Reformation die Vermittlung des Evangeliums in der Predigt in den Mittelpunkt. Während seines Aufenthalts auf der Wartburg 1521/22 erstellte Martin Luther auf Anregung seines Landesherrn,...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...