Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Vortrag auf dem Landesgeschichtlichen Kolloquium

21.06.2011

Kategorie: Nachrichten

Bettler

Auf dem von den Professoren Dr. Ursula Braasch-Schwersmann und Dr. Otto Volk veranstalteten Landesgeschichtlichen Kolloquium, das am 17. und 18. Juni 2011 in Gießen und Marburg stattfand, hielt Dr. Jörg Witzel am 18. Juni einen Vortrag über das Thema "Armut, Krankheit, Gewalt. Existenzielle...

Bericht über die Forschungsstelle

10.06.2011

Kategorie: Presse

Dr. Eva-Maria Dickhaut präsentiert einen Leichenzug (HNA 06.06.2011)

In der "Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung" wurde ein Artikel über die Forschungsstelle für Personalschriften veröffentlicht. Gleichzeitig erschien er auch in der vom Magistrat der Stadt Marburg herausgegebenen Monatsschrift "Studier mal Marburg" (S. 10-11) und am 12. Juli im "Gießener...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Lothar Franz von Schönborn (1655-1729)

Beschützer der Teutschen Freyheit – Der Erzbischof im Krieg. Das Wirken des Mainzer Kurfürst-Erzbischofs Lothar Franz von Schönborn während des Spanischen Erbfolgekrieges

01.04.2017

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Porträt Schönborn

Das Haus der Schönborn gilt als eine der erfolgreichsten Dynastien in der frühneuzeitlichen Reichskirche.[1] Durch geschickte Familienpolitik vermochte es die aus dem Westerwald stammende Dynastie, im 17. und 18. Jahrhundert sechs Vertreter auf insgesamt zwölf (Erz-)Bischofsstühle...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...