Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Memorialkultur und Selbstinszenierung bei der Prinzenerziehung

Aufsatz von Daniel Gehrt

22.08.2017

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover Fürstinnen und Konfession

In seinem 2015 veröffentlichtem Aufsatz "'ein zwiffaches scheinbarliches exsempel'. Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar zwischen Memorialkultur und Selbstinszenierung bei der Prinzenerziehung" behandelt der Gothaer Historiker Daniel Gehrt die Handlungsspielräume der Herzogin bei...

Jubiläum!

100. Beitrag in "Leben in Leichenpredigten" erschienen

01.08.2017

Kategorie: Nachrichten, Neuerscheinungen

Am 1. August 2017 ist der 100. Beitrag der monatlichen Artikelserie "Leben in Leichenpredigten" in unserem Wissensportal www.personalschriften.de publiziert worden. Die Mainzer Kirchenhistorikerin Irene Dingel, Direktorin des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte, untersucht in ihrem Aufsatz...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Leonhard Euler (1707-1783)

Lobrede auf einen großen Mathematiker

01.09.2018

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Titelblatt Euler

"Dies sind Eulers Verdienste um die Aufklärung seines Zeitalters, dies seine der Unsterblichkeit würdigen Arbeiten. Sein Name, den die Nachwelt dem eines Galilei, Descartes, Leibnitz, Newton und so vieler anderer grossen Männer, die der Menschheit durch ihr Genie Ehre gemacht haben, an die Seite...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...