Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Der Tod in Regensburg

Neuer Aufsatz von Astrid von Schlachta

01.04.2016

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover "Reichsstadt - Reich - Europa"

In ihrem  Aufsatz "Der Tod in Regensburg - Von Leichenpredigten und Konversionsgeschichten beim Immerwährenden Reichstag" untersucht Astrid von Schlachta anhand von Leichenpredigten und einer Konversionsgeschichte politisch-normative Deutungen von Reich und Reichstag, die in Zusammenhang mit...

Adlige Leichenpredigten

Aufsatz von Pia Dransmann

22.03.2016

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover "Zu wißen und kundt sey hiemit ..."

In ihrem 2014 erschienenen Aufsatz "De mortuis nil nisi bonum? Analyse adliger Leichenpredigten der Frühen Neuzeit am Beispiel der Bad Essener Familie von dem Bussche-Ippenburg" untersucht Pia Dransmann am Beispiel von Leichenpredigten dieser niederadligen Familie, ob Trauerschriften auf...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Georg Wilhelm Herzog von Liegnitz, Brieg und Wohlau (1660-1675)

Der Letzte der Piasten – Die Grabrede Daniel Caspers von Lohenstein als Fürstenspiegel

01.09.2016

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Porträt Georg Wilhelm (Liegnitz, Brieg und Wohlau)

Man fasste wieder Hoffnung. Die alte Dynastie der schlesischen Piasten, die schon seit 1311 in Liegnitz (poln. Legnica) regierte, war nahe daran gewesen auszusterben.[1] Zwei von den drei Brüdern (Georg III. und Ludwig IV.), von denen jeder über einen Teil der herzoglichen Gebiete regiert hatte,...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...