Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Leichenpredigten - eine "unausgeschöpfte Quelle"!

Neuer Aufsatz über die Forschungsstelle erschienen

01.02.2014

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover Mitteilungen der Residenzen-Kommission

"Leichenpredigten erweisen sich als eine unausgeschöpfte Quelle" - so Prof. Dr. Werner Paravicini, der langjährige Leiter der alten und neuen Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, im Vorwort des 2. Bandes der Neuen Folge "Stadt und Hof" der Mitteilungen dieser...

GESA und THELO aktualisiert

28.01.2014

Kategorie: Nachrichten

Datenbanken-Collage GESA-THELO

In GESA, dem GESAmtkatalog deutschsprachiger Leichenpredigten, der sämtliche der Forschungsstelle für Personalschriften zugängliche Leichenpredigten nach bestimmten Kriterien erschließt, sind nach der letzten Aktualisierung bereits 210.432 Datensätze erfasst. Ebenso...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Clara Dorothea Gräfin von Seckendorff, geb. Freiin von Hohenwart zu Gerlachstein (1674-1757)

[...] auf Reisen im frühen Aufstehen allezeit am ersten fertig und zur Abreise parat – Ein Frauenleben im Krieg

01.04.2014

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Detail der Aufbahrung Clara Dorothea von Seckendorffs

Die Wende vom 17. auf das 18. Jahrhundert ist eine Zeit beinahe ununterbrochen aufeinanderfolgender Kriege. In der gesamten Frühen Neuzeit war das Kriegshandwerk, trotz seiner Gefährlichkeit, gerade für Adlige ein standesgemäßes und auch Karrieremöglichkeiten bietendes Geschäft. An einer ebenso...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...