Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen

Neues Nachschlagewerk erschienen

15.04.2016

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen

Vor Kurzem ist im Verlag De Gruyter ein für die Auswertung frühneuzeitlichen Schrifttums äußerst wertvolles Hilfsmittel veröffentlicht worden: Das "Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen", recherchiert und verfasst von Jakob Ebner, präsentiert in rund 6.500 Artikeln eine umfassende...

Der Tod in Regensburg

Neuer Aufsatz von Astrid von Schlachta

01.04.2016

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover "Reichsstadt - Reich - Europa"

In ihrem  Aufsatz "Der Tod in Regensburg - Von Leichenpredigten und Konversionsgeschichten beim Immerwährenden Reichstag" untersucht Astrid von Schlachta anhand von Leichenpredigten und einer Konversionsgeschichte politisch-normative Deutungen von Reich und Reichstag, die in Zusammenhang mit...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Johann David Nike (1666-1726)

[...] mit seinem geschickten Mahler-Pinsel löblich ausgestrichen – Leben und Tod eines Kunstmalers in Gera

01.05.2016

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Francois Boucher: Der Maler in seinem Atelier

Dass Maler und andere Künstler über Jahrhunderte hinweg in Zünften organisierte Handwerker waren, nicht viel anders als Tischler oder Goldschmiede, wird bei der Betrachtung ihrer Werke oft vergessen - ebenso, dass es viele solcher Künstler gab, von denen heute nichts oder nur wenig erhalten ist. ...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...