Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Artikelserien - Archiv

Georg Hüter (1519-1611)

Weil langes Leben eine Gabe Gottes ist – Das frühneuzeitliche Altersbild im Spiegel der Leichenpredigt

01.04.2016

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Der Jungbrunnen (Cranach)

Als Georg Hüter im Frühjahr 1611 in Leipzig starb, hatte er über 50 Jahre als Ratsherr gewirkt, insgesamt 78 Kinder, Enkel und Urenkel erlebt und das hohe Alter von 91 Jahren erreicht. Die Sterberaten in allen Altersstufen waren zu dieser Zeit hoch - Infekte und Krankheiten, aber auch Kriege,...

Artikel nach...

...Monaten