Eva-Maria Dickhaut (Hg.), Leichenpredigten als Medien der Erinnerungskultur im europäischen Kontext

Bd. 5 der Reihe "Leichenpredigten als Quelle historischer Wissenschaften", hg. von Eva-Maria Dickhaut, Stuttgart 2014. XVI, 412 Seiten mit 12 Farb- und 15 s/w-Abbildungen. ISBN 978-3-515-11046-4 . EUR 48,00.

5. Marburger Personalschriften-Symposion. Eine internationale Fachkonferenz.

Rezensionen

"... Besonders positiv sticht hierbei der unterschiedliche Zugang zu der im Zentrum stehenden Quellengattung hervor. ... Sozial-, Gender- und mediengeschichtliche Studien zu dem Forschungsthema runden den Sammelband ab und zeugen von der beeindruckenden Multiperspektivität und umfassenden thematischen Breite. ... Auch wenn eine multikonfessionelle Sicht auf das Thema bereichernd gewesen wäre - eine Auseinandersetzung mit Predigten katholischer Provenienz findet nicht statt -, stellt der vorliegende Sammelband dennoch beeindruckend unter Beweis, welch vielfältige Fragestellungen an die Quellengattung "Leichenpredigten" gestellt werden können und wie sehr sich diese für multi- und interdisziplinäre Arbeiten eignet. Zweifelsohne gibt er der Leichenpredigtforschung wichtige Impulse und fügt sich zu Recht in die für die Erforschung von Personalschriften zentrale Schriftenreihe der Marburger Forschungsstelle ein."

Jan Turinski, in: sehepunkte 16 (2016), Nr. 6 [15.06.2016] , URL: http://www.sehepunkte.de/2016/06/28081.html

 

"Vor dem Leser breitet sich ein Dorado von Ergebnissen interdisziplinärer Forschung im europäischen Kontext aus, gefasst in 18 Beiträgen. ... Es beeindruckt die Vielfalt der Leichenpredigten als historische Quelle."

Dieter Schmidmaier, in: Marginalien 2 (2016)