Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Aus bayerischen Bibliotheken

Weitere Digitalisate in GESA

01.02.2016

Kategorie: Nachrichten

Bayerische Staatsbibliothek Prachttreppenhaus

In GESA sind nun die im Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD17) enthaltenen Leichenpredigten aus folgenden drei bayerischen Bibliotheken recherchierbar: Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (444 Stücke), Bayerische Staatsbibliothek München (868...

Digitalisierte Leichenpredigten aus Göttingen

11.01.2016

Kategorie: Nachrichten

Alter Lesesaal der SUB Göttingen

3.890 digitalisierte Leichenpredigten aus der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen sind neu in GESA nachgewiesen.

Durch das 1997 gegründete Göttinger Digitalisierungszentrum wurden zahlreiche historische Drucke der...

Mecklenburgische Trauerschriften in GESA

01.12.2015

Kategorie: Aktuelles, Nachrichten

Michaeliskloster Rostock

624 Datensätze von Leichenpredigten aus der Universitätsbibliothek Rostock sind neu in den Gesamtkatalog deutschsprachiger Leichenpredigten (GESA) aufgenommen worden. 458 von ihnen enthalten Links zu den Digitalisaten der Stücke. Damit weist GESA erstmals in größerer Zahl Leichenpredigten...

Weitere Links aus GESA zu Leichenpredigt-Digitalisaten

02.11.2015

Kategorie: Nachrichten

Screenshot Website der Staatsbibliothek Berlin

Seit geraumer Zeit erschließt die Forschungsstelle für Personalschriften zusätzlich zu gedruckten Katalogen auch die im Internet verfügbaren digitalisierten Leichenpredigten in Gesamtkatalog deutschsprachiger Leichenpredigten (GESA). So wurden z.B. bereits im Jahr 2012 über 7.000 Datensätze, die...

Weitere Leichenpredigten-Digitalisate in GESA recherchierbar

01.10.2015

Kategorie: Nachrichten

ULB Halle

Insgesamt 4.084 Leichenpredigten aus der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle sind jetzt in GESA recherchierbar. Rund 71 Prozent dieser Leichenpredigten sind im 17. Jahrhundert erschienen, 18 Prozent im 18. Jahrhundert und elf Prozent im 16. Jahrhundert. 2.244 von ihnen...

Was ist bei der Erhebung von Sprachkorpora zu beachten?

Handreichung der DFG soeben online erschienen

10.09.2015

Kategorie: Nachrichten

DFG-Logo

Auf Initiative des Fachkollegiums 104 "Sprachwissenschaften" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) fanden 2012 und 2013 zwei Rundgespräche in Bonn zur Erhebung von mündlichen und schriftlichen Sprachkorpora statt. In Arbeitsgruppen, in denen auch die Leiterin der Forschungsstelle für...

Neue Internetpräsenz von "Controversia et Confessio"

26.02.2015

Kategorie: Nachrichten

Screenshot der Website des Projektes "Controversia et Confessio"

Seit dem 20. Februar 2015 präsentiert sich das von Frau Prof. Dr. Irene Dingel in Mainz geleitete Akademieprojekt "Controversia et Confessio - Quellenedition zur Bekenntnisbildung und Konfessionalisierung (1548-1580)" auf der projekteigenen Website in neuer Gestalt. Die Zusammenführung der beiden...

Aktuelles nach...

...Rubrik

...Monaten