Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

"Schmertzens-Stein und andre Pein"

13.09.2016

Kategorie: Präsentationen

Die Forschungsstelle auf dem Mainzer Wissenschaftsmarkt 2016

Fotostrecke zum Wissenschaftsmarkt [1/11]

Am 10. und 11. September 2016 fand auf dem Gutenbergplatz in Mainz der 15. Wissenschaftsmarkt der Mainzer Wissenschaftsallianz statt. Unter dem Thema "Mensch und Medizin" präsentierten Forschungseinrichtungen unterschiedlichster Art ihre Projekte und luden bei verschiedenen Aktionen für Kinder und Erwachsene zum Mitmachen ein.

Auch die Forschungsstelle für Personalschriften war mit einem Stand vertreten, der passend zum Thema des Marktes unter dem Motto "Schmertzens-Stein und andre Pein - Mensch und Medizin in barocken Leichenpredigten" stand. Die interessierten Besucherinnen und Besucher konnten sich über die Arbeit der Forschungsstelle und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz ebenso informieren wie über den Quellenwert von Leichenpredigten für die Medizingeschichte. Großen Anklang bei den Erwachsenen fanden insbesondere die gezeigten Abbildungen von Nieren- und Blasensteinen aus Leichenpredigten sowie die mitgebrachten Flyer und Rätsel zu verschiedenen Themengebieten. Die zahlreichen Kinder begeisterten sich vor allem für die verschiedenen Ausmalbilder und das "Funeralgebäck" in Form von Muffins und Plätzchen.

Die Präsentationen der einzelnen Projekte in den vier Zelten wurden von einem Rahmenprogramm begleitet, welches neben Kurzvorträgen zu unterschiedlichen Themen auch einen "Science Slam for Female Researchers" umfasste. Außerdem bot das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte historische Führungen an, die die Besucher auf den Spuren von Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) durch Mainz führten.

Aktuelles nach...

...Rubrik

...Monaten