Forschungsstelle für Personalschriften Marburg

Aktuelles

Die Pflege der Memoria Herzog Johann Wilhelms von Sachsen-Weimar durch seine Ehefrau

Aufsatz von Ernst Koch

14.11.2017

Kategorie: Neuerscheinungen

Porträt Johann Wilhelm (Sachsen-Weimar)

In seinem 2015 erschienenen Aufsatz "Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar (1544-1592) und die Pflege der Memoria ihres Gemahls" schildert der Leipziger Theologe Ernst Koch die Maßnahmen, die zur Gestaltung der Memoria Herzog Johann Wilhelms von Sachsen-Weimar ergriffen wurden, wobei er...

Biographische Berichterstattung über Frauen im 18. Jahrhundert

Aufsatz von Cornelia Niekus Moore

24.10.2017

Kategorie: Neuerscheinungen

Cover Der Pietismus und die Medien

Cornelia Niekus Moore untersucht in ihrem 2016 erschienenen Aufsatz "'Denckmal der Liebe'. Biographische Berichterstattung über Frauen im 18. Jahrhundert", auf welche Weise Frauen im 18. Jahrhundert in ausgewählten gedruckten biographischen Memorialschriften verschiedener Gattungen durch nahe...

Im Fokus

Hier finden Sie den aktuellen Beitrag unserer Artikelserie "Leben in Leichenpredigten".

Maria Dorothea Pertsch, geb. Roth (1700-1745)

Das biographische Denkmal der Liebe für eine Helmstedter Professorengattin

01.11.2017

Kategorie: Leben in Leichenpredigten

Porträt Pertsch, Maria Dorothea

Als es um 1700 Praxis wurde, die Verstorbenen mit einem "stillen Begräbnis" zu beerdigen, d.h. ohne die zeremonielle Begleitung durch Predigt, Glocken und Chor, verschwand auch der Leichenpredigt-Druck, der 150 Jahre seine (religiös bedingte) Nachruffunktion erfüllt hatte: Gott zur Ehre,...

Über die Forschungsstelle

Die 1976 gegründete Forschungsstelle für Personalschriften ist seit 1984 eine Arbeitsstelle der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Ihre Hauptaufgabe war bisher die Katalogisierung der Leichenpredigten-Bestände in Hessen, Sachsen und Schlesien. Seit 2006 ist Thüringen der neue Arbeitsschwerpunkt. Außerdem hat sie mehrere Datenbanken ins Netz gestellt, die fortlaufend aktualisiert werden und in denen u.a. nach Namen, Orten und Berufen recherchiert werden kann.

Weiterlesen...